Die Oberflächenbehandlungen: PRK und TRANS-PRK

Diese  “One-Step”Behandlung nur mit dem Excimer-LASER ist schonend und sicher und manchmal die einzig mögliche.

PRK

Die PRK (Photorefraktive Keratektomie) wird seit 1987 als Behandlungsmethode zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit dem Excimer-Laser angewandt und war die erste durchführte Laserbehandlung zur Sehfehlerkorrektur überhaupt. Es wurden und werden weltweit Millionen Augenlaser-Behandlungen erfolgreich mit dieser Methode durchgeführt.

TRANS-PRK

Die Trans-PRK ist eine von der PRK abgeleitete moderne, berührungsfreie, nur-LASER-Korrektur des jeweiligen Sehfehlers und ist bei dünner Hornhaut oftmals vorteilhafter, beziehungsweise die einzig mögliche Behandlungsmethode. Bei dieser Behandlung wird das Deckhäutchen in einem „Arbeitsgang“ mit der Korrektur des Sehfehlers durch den Excimer-Laser mit entfernt. Diese Art der Behandlung ist schnell und, weil berührungsfrei, völlig schmerzfrei für die PatientInnen. Einen Nachteil gibt es: die Heilungsphase dauert etwas länger und kann schmerzhaft sein.

coop-brillenfrei

Nach 13 Jahren refraktiver Laserbehandlung in Salzburg und München kann ich Ihnen seit Mai 2016 als Cooperationspartnerin in der EMCO-Privatklinik mit dem VISUMAX und MEL 90 von ZEISS  die nach Meinung von vielen Fachleuten derzeit beste Technik zur Behandlung Ihrer Fehlsichtigkeit anbieten, geeignet für die neue SMILE ReLEx-Technik, für FEMTO-Lasik  und Trans-PRK .

coop brillenfrei

Wir beraten Sie gerne persönlich und bitten um Verständnis, dass wir per Mail keine Auskünfte erteilen,
da jede Beratung auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt wird.